Bayern

Wie alles begann:
Im Rahmen einer musiktherapeutischen Gruppe entstand bei fünf jungen Frauen die Idee, gemeinsam mit ihrer Therapeutin Stephanie Lahusen eine Ausstellung zum Thema Essstörungen zu entwickeln. Die Umsetzung erfolgte in Kooperation mit der Bamberger Grafikerin Christine Kaufmann und dem Landratsamt Bamberg, Fachbereich Gesundheitsförderung, das das Projekt bis 2009 logistisch und organisatorisch begleitete. 2007 wurde es mit dem Bayerischen Gesundheitsförderungs- und Präventionspreis ausgezeichnet. 

Seit 2010 befindet sich das Projekt unter der Trägerschaft des Bayerischen Zentrums für Prävention und Gesundheitsförderung. Seitdem sind fünf Ausstellungen an Schulen, Jugendeinrichtungen und Kliniken in ganz Bayern im Einsatz.

Schulungen in Bayern: hier 


10 Jahre Klang meines Körpers in Bayern

Unter dem Motto „10 Jahre Klang meines Körpers“ fand am 12. und 13. Dezember 2016 in Schloss Fürstenried das 18. Bayerische Forum Suchtprävention statt. Stephanie Lahusen zeigte im Rahmen ihres Vortrags die Stationen der bisherigen Ausstellungsarbeit auf und berichtete über Weiterentwicklungen, wie das Jungenmodul sowie das Elternmodul „was zählt?!“, das aktuell in NRW an den Start gegangen ist.

Freuen sich über die 10-jährige erfolgreiche Kooperation: Lothar Riemer, Landratsamt Bamberg, Stephanie Lahusen, Projektleiterin, Claudia Berger, Musiktherapeutin, Martin Heyn, Leiter des ZPG.

Claudia Berger, Christine Kaufmann, Ausstellungsgrafikerin, Stephanie Lahusen, Pietro, Medizinstudent

Flyer zum Forum
Power Point zum Forum


.