Elternmodul was zählt?!

Mit Beginn dieses Jahres steht zusätzlich ein Ausstellungsmodul für die Elternarbeit zur Verfügung, das ergänzend und begleitend zur Ausstellung eingesetzt wird. Es wurde in einjähriger Projektarbeit gemeinsam mit Eltern, Angehörigen, pädagogischen und therapeutischen Fachkräften entwickelt.

Das Elternmodul bietet vielfältige Anregungen und kreative Arbeitsmaterialien und Methodenbausteine für die Arbeit mit Eltern zum Thema Pubertät, Essstörungen und Jugendidentität. Es sensibilisiert für Themen, die bei der Entstehung einer Essstörung eine Rolle spielen, informiert über das Krankheitsbild und gibt wertvolle Tipps für den Umgang mit erkrankten Kindern. Darüber hinaus lädt es Eltern dazu ein, sich mit krankmachenden Idealen unserer Zeit auseinanderzusetzen und eigenen Wünschen und Werten nachzuspüren.